Assessment

Mit dem Begriff „Assessment“ fassen wir in diesem Abschnitt alle Maßnahmen zusammen, die dazu dienen, krankheitsbedingte Veränderungen von Körperstrukturen und -funktionen sowie deren Auswirkungen auf Aktivitäten und Partizipation (ICF) zu erfassen und darstellbar zu machen.

Das Assessment dient

  • der Therapieplanung,
  • der Therapieerfolgskontrolle
  • und ist eine wesentliche Grundlage für die Beurteilung des Leistungsvermögens und für prognostische Aussagen.

Das Assessment des Leistungsvermögens erfolgt immer indikations- bzw. erkrankungsspezifisch. Die indikationsspezifischen Leitlinien geben Hinweise darauf, welche Dimensionen zu beachten sind.
 

 

Stand 12/2018