Reha-Team

Idealerweise trägt das Reha-Team in seiner Gesamtheit zur Erstellung des Leistungsbildes bei. Voraussetzung dafür ist die interdisziplinäre Kooperation der beteiligten Berufsgruppen im Verlauf der medizinischen Rehabilitation, wie sie im Rahmenkonzept zur medizinischen Rehabilitation in der gesetzlichen Rentenversicherung (DRV Bund, 2009) vorgesehen ist.

Von den Nutzern der sozialmedizinischen Leistungsbeurteilung wird die Interdisziplinarität hoch geschätzt. Sie stellen aber auch fest, dass dieses Potential oft zu wenig genutzt wird oder die Einschätzungen der einzelnen Berufsgruppen nicht hinreichend integriert werden:

„Die Reha hat ja … den … Vorteil, … dass ein Verhalten über einen längeren Zeitraum von verschiedenen Berufsgruppen und Therapeuten … in verschiedenen Situationen gesehen werden kann. Und … dass … verschiedene Therapeuten den Betreffenden wirklich abbilden, was geht und was nicht geht, … und das wird meines Erachtens zu wenig genutzt.“
(Sozialmediziner in unserem Projekt)

 

Stand 12/2018

Wären Sie bereit, ein paar Fragen für eine kurze Bewertung unserer Seite zu beantworten?
Ja gerne! Vielleicht später! Schon erledigt!
Sie können den Fragebogen jederzeit im Topmenü unter „UMFRAGE“ aufrufen.